Campus Krefeld Süd Mensaplatz


Der Campus Süd der Hochschule Niederrhein in Krefeld ist von Knüvener Architekturlandschaft bereits 2015 und 2017 erweitert worden. Nun wird der zentrale Platz des Campus zwischen Hauptgebäude, Mensa, Bibliothek und Gebäude F überarbeitet. Ziele ist es, eine höhere Aufenthaltsqualität zu schaffen und gleichzeitig Massnahmen zur Klimaanpassung durchzuführen. Die bestehenden Bäume sollen erhalten werden, müssen jedoch auf Grund des Wurzelwachstums neu eingepasst werden. Die Fläche wird entsiegelt, mehr Grün geschaffen und zusätzliche Bäume werden gepflanzt.

Wichtig, wie auch bei den vorhergehenden Bauabschnitten, ist die Einbindung der verschiedenen Bewegungsachsen. Auf dem Platz treffen sich windmühlenartig die Hauptwege vom Audimax, Laborgebäude, Stellplatz und zur Erweiterungsfläche. Am Platz liegen außerdem die Haupteingänge der unterschiedlichen Gebäude. Der Platz selbst wird dagegen kreuz und quer durchlaufen. Daraus entwickelt nun die Flächenaufteilung.

Die Eingänge erhalten jeweils Sitzgelegenheiten. In der Mitte faltet sich eine lange Bank aus dem Boden und bietet vielfältige Aufenthaltsmöglichkeiten. Das Grün wird in den bisher sehr steinernen Platz gezogen, um ihn räumlich zu verdichten. Geophytenschollen und ein Bücherschrank setzen einzelne Akzente. Insgesamt wird der Platz differenziert und begrünt um eine schöne Atmosphäre in der Mitte des Campus zu schaffen.


Campus Krefeld Süd Mensaplatz
Fertigstellung: 2021
Objektplanung LP 1-9
Fläche: ca. 3.000 qm
Auftraggeber: HSNR / BLB NRW
Fotos: Frank Schoepgens
« zurück zur Übersicht